* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Schule und son gedöns...
     Euro 2008
     Bayer 04 Leverkusen






England nicht dabei - und die Qualifizierten

Die größte Überraschung kam bestimmt aus Wembley. Die Engländer haben mit einer 2:3 (1:2) Niederlage die Qualifikation für die Alpen-EM verpasst. Die bereits qualifizierten Kroaten versetzten den Engländern in Person von Ivica Olic den Todesschuss. Diese verpasste Qualifikation bedeutete auch gleichzeitig das Aus für den englischen Coach Steve McClaren.

In Gruppe E qualifizierten sich somit, statt der favorisierten Engländer die Russen unter Coach Guus Hiddink führ die EM.

In Gruppe A qualifizierten sich neben den Polen, die 2008 erstmals bei einer EM-Endrunde teilnehmen, das Team aus Portugal. Den Portugiesen reichte gegen den direkten Konkurrenten Finnland ein torloses Unentschieden.

In Gruppe B stand bereits seit Samstag fest, dass Italien und Frankreich die Qualifikation erwartungsgemäß schafften. Die Italiener mussten am Samstag in Schottland gewinnen um die Quali zu schaffen. Die Schotten, die lange Zeit die Gruppe angeführt hatten, verloren im heimischen Stadion mit 2:1 und schafften wie schon 2004 und 2006 die Qualifikation zu einem großen Turnier nicht.

Auch in Gruppe C gab es nurnoch eine kleine Chance, dass die Türken die Qualifikation nicht schaffen würden. Sie gewannen jedoch 1:0 gegen Bosnien-Herzegowina mit 1:0 und konnten sich so nach dem großen WM-Erfolg 2002 erneut für ein großes Turnier qualifizieren. Die Griechen, unter dem deutschen Trainer Otto Rehagel, standen schon länger als Teilnehmer für die EM fest.

Die Teilnehmer der Gruppe D standen mit Deutschland und Tschechien schon länger fest. Durch ein 0:0 der Deutschen gegen Wales stehen die Tschechen als Gruppenerster fest.

Spanien und Schweden stehen in Gruppe F als EM Endrundenteilnehmer fest. Durch einen Sieg der Schweden gegen Lettland hatten die Nordiren keine Chance mehr sich noch vor die Schweden zu drängen.

In Gruppe G konnten sich trotz einer Niederlage gegen Weißrussland die Niederländer qualifizieren. Als Gruppenerster stand in dieser Gruppe Rumänien schon länger als Teilnehmer fest.

22.11.07 15:56
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung