* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Schule und son gedöns...
     Euro 2008
     Bayer 04 Leverkusen






Gruppenauslosung in Luzern

Heute wurden in Luzern die Gruppen für die Euro 2008 ausgelost. Dabei kam folgendes heraus:

A: Schweiz, Tschechien, Portugal, Türkei
B: Österreich, Kroatien, Deutschland, Polen
C: Niederlande, Italien, Rumänien, Frankreich
D: Griechenland, Schweden, Spanien, Russland

für mich hieße das, dass ich in Basel Fans aus Tschechien, Portugal und der Türkei treffen würde. Durch meine Sprachkenntnisse würde ich zwar besser in Gruppe C passen, aber die Auslosung hat eben anderes ergeben. Ich würde mich trotzdem über eine Teilnahme bei der EM freuen.

Gruppe A ist relativ ausgeglichen. Das spannendste Spiel für die Schweizer ist wahrscheinlich das gegen die Türkei. Bei der letzten WM Qualifikation in der Türkei war es hier zu ausschreitungen der türkischen Spieler gekommen.

In Gruppe B ist wahrscheinlich Deutschland der Favorit, wobei auch Kroatien nicht zu unterschätzen ist, die bekanntermaßen die Engländer ausschalteten.

In Gruppe C treffen nun schon wieder Italien und Frankreich aufeinander, die bereits während der Qualifikation, der letzten WM und der letzten WM Quali aufeinander trafen. Dazu gesellen sich die Niederländer die auch große Chancen auf den EM Titel haben.

In Gruppe D sind die Spanier, wie immer, mitfavorisiert, allerdings haben auch die anderen Teams gute Chancen auf das weiterkommen.

2.12.07 14:49


Berlin ist weiter ein gutes Pflaster für Bayer Leverkusen.
Die Werkself siegte am Samstag in Berlin überzeugend mit 3-0. Die große Überraschung war hierbei Carsten Ramelow, der für der verletzten Arturo Vidal in der Stratformation stand. Der gebürtie Berliner, der nun schon seit 10 Jahren im Bayer Trikot spielt, wurde von der Berliner-Fans ausgepfiffen. Die Bayer Fans jedoch feierten ihren Kapitän, der in der 31. Minute mit einem Fernschuss aus 17 Metern zum 1-0 einnetzte.
Bis zur Halbzeit kontrollierte Bayer das Spiel und so war die Führung verdient.
In der zweiten Halbzeit legte Bayer zu und durch eine wunderschöne Vorbereitung durch einen Doppelpass zwischen Barbarez und Freier traf Tranquillo Barnetta zum 2-0.
Dann der große Aufreger: Herthas Anschlusstreffer durch Marko Pantelic wurde nicht gegeben. Zuvor hatte Gonzalo Castro den Stürmer der Hertha am Trikot gezogen und Karim Haggui versuchte den Ball wegzuschlagen, schoss jedoch Pantelic an. Der ansonsten gut pfeiffende Schiedsrichter Kinhöfer pfiff ab. So verhinderte er das Tor der Hertha. Nach der Partie gab er seinen Fehler zu. Respekt für den Schiedsrichter an dieser Stelle!
Die "alte Dame" Hertha schien sich nun aufzugeben. Bayer kontrollierte das Spiel und so konnte Bernd Schneider in der 91. Minute zum wieder überragenden Barbarez passen, der den 3-0 Sieg besiegelte.
Der von den Bayer Fans liebevoll "Schnix" genannte Schneider wurde nach 10 Wochen Pause in der 72. Minute für Paul Freier eingewechselt und bewarb sich postwendend um einen Stammplatz für das kommende UEFA Cup Spiel gegen Prag.
Michael Skibbe lobte im nachhinein die "alten" Spieler, wie Barbarez, Schneider und Ramelow als sehr wichtig für das junge Team der Werkself.

Durch den Punktverlust des KSC schob sich Bayer 04 auf den vierten Tabellenplatz vor und hat nurnoch 3 Punkte abstand auf einen Champions League Platz.



Am kommenden Donnerstag wird der AC Sparta Praha in der BayArena zu Gast sein und für ein spannendes UEFA Cup Spiel sorgen. Bayer braucht einen Sieg um in Zürich noch um den Einzug in die Runde der letzten 32 einziehen zu können. In der aktuellen Form sollte dies aber kein Problem für den Club aus dem Rheinland sein.
2.12.07 14:40


Samstag in Berlin

Am Samstag spielt Bayer Leverkusen in der Hauptstadt.

Das Team von Michael Skibbe muss dabei auf den Chilenen Arturo Vidal verzichten. Der 20-jährige knickte nach einem Kopfballduell um und zog sich einen Bänderriss zu.

Wieder mit an Bord ist Bernd Schneider. Die Rückennummer 25 steht wieder im Kader und kann eingesetzt werden.

 

30.11.07 20:50


Sieg gegen MSV Duisburg

Bayer 04 trifft zu Hause wieder 4-mal. Sergej barbarez ist Mann des Spiels.

In der ersten Halbzeit lief nichts bei Bayer Leverkusen. Michael Skibbes Mannschaft spielte mit Gresko hinten links für Sarpei und der wiedergenesene Paul Freier auf rechts im Mittelfeld.

In der ersten Halbzet lief jedoch nichts zusammen und so lag Bayer 04 bereits nach 10 Minuten mit 0-1 zurück. Nach einem schon gewonnen geglaubten zweikampf verlor Karim Haggui den Ball doch noch und Youssef Mokhtari konnte den Ball ins linke Eck einnetzen.

Die beiden Teams begegneten sich nun auf Augenhöhe. Bayer hatte zwar noch einige gute Chancen, wurde jedoch von Pfiffen in die Kabine begleitet.

Die Halbzeitansprache von Michael Skibbe muss gewirkt haben. Für den lauffreudigen Barnetta kam mit Fanis Gekas ein zweiter Stürmer. Und schon in der 47. Minute konnte Sergej Barbarez ausgleichen. Nun folgte das, was die Bayer-Fans sich erhofft hatten.

Nach einem Freistoß des in der zweiten halbzeit viel stärkeren Gresko, erzielte Bayer Kapitän Simon Rolfes die Führung für die Werkself. Nun legte Bayer richtig los. Karim Haggui traf in der 70. Minute mit einem Kopfball die Latte. Nur vier Minuten später wurde Arturo Vidal im Strafraum vom Duisburger Idrissou gefoult. Schiedsrchter Drees pfiff Elfmeter. Paul Freier schnappte sich den Ball und verwandelte sicher gegen den Ex-Leverkusener Tom Starke.

Den letzten Treffer schoss Bayers Grieche Gekas. Nach einem Pass auf den Griechen konnte dieser von der Mittellinie aus sein Spiel spielen. Er setzte sich gegen drei Duisburger durch und überwandt zuletzt auch noch den Keeper der Zebras.

Nach Abpfiff feierten die Bayer Fans ganz besonders Sergej Barbarez. Der ehemals unbeliebte Barbar durfte die UFFTA anstimmen.

Bayer 04 holte nun aus den letzten 3 Spielen 9 Punkte mit einem Torverhältnis von 10-2 Toren und liegt damit auf Platz 5 der Bundesliga

26.11.07 19:34


Duisburg kommt

Bayer 04 Leverkusen empfängt am Samstag um 15.30 in der hemischen BayArena der MSV Duisburg.

Die Zebras konnten in Leverkusen noch nie gewinnen und so erwarten die Leverkusener eine  Heimsieg gegen die Duisburger. Fehlen wird voraussichtlich Arturo Vidal, der sich in Chile bei einem Qualifikationsspiel am Oberschenkel verletzte.

Der schon seit langem verletzte Bernd Schneider wird wieder auf der Bank sitzen. Ein Einsatz von Beginn an scheint jedoch noch nicht möglich, eine einwechslung hingegen wird erwartet.

Die Ziele von Bayer 04 bis Weihnachten sind möglichst viele Punkte. Mit einem weiteren Heimspiel gegen Rostock und zwei Auswärtsspielen in Berlin und Bremen stehen nicht nur einfache Aufgaben vor der Bayer-Brust. Zudem kommen noch zwei wichtige UEFA Cup-Spiele gegen Prag (6.12. in Lev) und am 22.12 in Zürich gegen den dortigen FC.

22.11.07 16:03


England nicht dabei - und die Qualifizierten

Die größte Überraschung kam bestimmt aus Wembley. Die Engländer haben mit einer 2:3 (1:2) Niederlage die Qualifikation für die Alpen-EM verpasst. Die bereits qualifizierten Kroaten versetzten den Engländern in Person von Ivica Olic den Todesschuss. Diese verpasste Qualifikation bedeutete auch gleichzeitig das Aus für den englischen Coach Steve McClaren.

In Gruppe E qualifizierten sich somit, statt der favorisierten Engländer die Russen unter Coach Guus Hiddink führ die EM.

In Gruppe A qualifizierten sich neben den Polen, die 2008 erstmals bei einer EM-Endrunde teilnehmen, das Team aus Portugal. Den Portugiesen reichte gegen den direkten Konkurrenten Finnland ein torloses Unentschieden.

In Gruppe B stand bereits seit Samstag fest, dass Italien und Frankreich die Qualifikation erwartungsgemäß schafften. Die Italiener mussten am Samstag in Schottland gewinnen um die Quali zu schaffen. Die Schotten, die lange Zeit die Gruppe angeführt hatten, verloren im heimischen Stadion mit 2:1 und schafften wie schon 2004 und 2006 die Qualifikation zu einem großen Turnier nicht.

Auch in Gruppe C gab es nurnoch eine kleine Chance, dass die Türken die Qualifikation nicht schaffen würden. Sie gewannen jedoch 1:0 gegen Bosnien-Herzegowina mit 1:0 und konnten sich so nach dem großen WM-Erfolg 2002 erneut für ein großes Turnier qualifizieren. Die Griechen, unter dem deutschen Trainer Otto Rehagel, standen schon länger als Teilnehmer für die EM fest.

Die Teilnehmer der Gruppe D standen mit Deutschland und Tschechien schon länger fest. Durch ein 0:0 der Deutschen gegen Wales stehen die Tschechen als Gruppenerster fest.

Spanien und Schweden stehen in Gruppe F als EM Endrundenteilnehmer fest. Durch einen Sieg der Schweden gegen Lettland hatten die Nordiren keine Chance mehr sich noch vor die Schweden zu drängen.

In Gruppe G konnten sich trotz einer Niederlage gegen Weißrussland die Niederländer qualifizieren. Als Gruppenerster stand in dieser Gruppe Rumänien schon länger als Teilnehmer fest.

22.11.07 15:56


Bayer 04 Spieler in aller Welt unterwegs

Am Wochenende ist es wieder so weit: Die Coaches der Nationalmannschaften haben gerufen und die Bayer 04 Spieler kamen.  Simon Rolfes, Gonzalo Castro und Manuel Friedrich treffen zunächst am 17.11 mit Deutschland auf Zypern (Hannover) bevor am Mittwoch in Frankfurt gegen Wales gespielt wird. Auch für Theofanis Gekas und seine Griechen wird es ein eher entspanntes Wochenende. Zwar werden sie zunächst in Athen gegen Malta antreten und danach in Budapest gegen die Ungarn spielen, sind mit Griechenland jedoch genau wie Deutschland schon für die Euro 2008 qualifiziert!

Tranquillo Barnetta ist mit seiner Nationalmannschaft als Gastgeber schon im Vorraus qualifiziert. Die Schweizer absolvieren am 20.11 in Zürich auf Nigeria.

Auch Karim Haggui wird für Tunesien nur reundschaftsspiele bestreiten. Diese finden zunächst gegen Namibia am 17.11 in Tunis statt, bevor es zum anderen EM-Gastgeber nach Wien zu einem Spiel gegen Österreich geht.

Arturo Vidal hat mal wieder den längsten Weg: Um sich für die WM 2010 zu qualifizieren müssen seine Chilenen am 18.11 in Montevideo gegen Uruguay spielen und dann, am 21.11 zu Hause in Santiago gegen Paraguay.

Zuletzt wird noch Hans Sarpei mit Ghana beim Vier-Nationen-Turnier in Accra teilnehmen. Hier könnten sie auf Sudan, Benin und die Vereinigten Arabischen Emirate treffen.

Ich wünsche allen Bayer Spielern viel Glück und hoffe dass sie gesund zurückkehren!!
 

15.11.07 15:34


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung